Am Freitag ist Museumsnacht

Am Freitag, 31. August, ist wieder Museumsnacht. Auch in diesem Jahr können sich die Besucher wieder auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. 26 Häuser und Schiffe öffnen zwischen 19 und 24 Uhr ihre Türen und laden zur nächtlichen Erkundungstour ein. Museen, Galerien und kulturelle Einrichtungen überraschen mit besonderen Ausstellungen, fachkundigen Führungen, spannenden Vorträgen, Aktionen zum Staunen und Mitmachen, Live-Musik und kulinarischen Kleinigkeiten.

Die Museumsnacht ist der traditionelle Höhepunkt des Kieler Kultursommers. Sie bietet Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern eine hervorragende Gelegenheit, die Kieler Museumslandschaft auf unkonventionelle Art kennen zu lernen. Schloßgarten, Anscharpark und andere Grünflächen zwischen den Museen werden von unzähligen „Tütenlampen“ stimmungsvoll beleuchtet.

Der Museumsnachtexpress fährt von einem Museum zum anderen, über die Förde geht es mit Schiffen. Das erste Mal dabei ist in diesem Jahr der Verein „Maritimes Viertel“. Wer Lust hat, darf Stempel sammeln und an der Verlosung ungewöhnlicher Preise teilnehmen.

Ab 23 Uhr klingt die Museumsnacht im Foyer der Stadtgalerie musikalisch aus. In der „Alten MU“ gibt es die Möglichkeit, bis in die Morgenstunden zu feiern.

Alle weiteren Informationen gibt es auf der Intnernetseite der Museumsnacht.