Parkplätze auf dem Exer für THW-Spiele reserviert

Hinter der Sparkassen-Arena haben die Vorbereitungen für den Bau eines Hotels begonnen. Der erste Vorbote ist die teilweise Sperrung des Parkplatzes hinter der Arena an der Straße Exerzierplatz.

Infolge der Sperrung entfallen dort an Spieltagen des THW Kiel reservierte Parkplätze für Zuschauer. Ersatz dafür gibt es während der rund zweijährigen Bauzeit auf dem Exerzierplatz: Zu den Handballspielen des THW sowie bei einzelnen anderen Großveranstaltungen werden auf dem Exer mehr als 100 Stellplätze nahe der Arena dem THW beziehungsweise der Sparkassen-Arena-Veranstaltungsgesellschaft zur Verfügung gestellt. Nur mit einem speziellen Parkausweis dürfen Zuschauer dort parken.

Diese Regelung gilt ab drei Stunden vor einer Partie und erstmals beim Bundesligaspiel des THW gegen die Füchse Berlin am 22. November.

Für die Sondernutzung öffentlicher Parkplätze muss die Sparkassen-Arena als Veranstalter der Stadt eine Nutzungsgebühr zahlen sowie entfallene Parkgebühren ersetzen.

Die Landeshauptstadt Kiel empfiehlt den THW-Fans grundsätzlich, auf das Auto zu verzichten. Denn die Stadt will die bisweilen chaotische Parksituation rund um die Halle entschärfen.

Ein guter Ersatz ist das Fahrrad: Im Umfeld der Sparkassen-Arena sollen noch zusätzliche Kieler Bügel zum Anschließen von Fahrrädern aufgestellt werden. Daran können nicht nur THW-Fans ihr Rad sicher abstellen, sondern alle Fahrradfahrer mit Ziel Innenstadt.

Da die Arena mitten in der Stadt liegt, ist sie auch bestens per ÖPNV zu erreichen.

Wer aber doch mit dem Auto zum THW-Spiel fährt, kann sich zumindest die Parkplatzsuche an der Sparkassen-Arena ersparen: In der gesamten Kieler Innenstadt gibt es diverse Parkhäuser, die auch abends geöffnet sind und erfahrungsgemäß auch bei THW-Spielen noch zahlreiche freie Plätze haben.

Die Parkgebühr dort könnte sich durchaus lohnen, denn die Stadt wird demnächst verstärkt auf Falschparker bei THW-Spielen achten.