Holstenbummel Kieler Woche 2013

Es ist das erste Highlight auf der Kieler Woche: Der Holstenbummel.

Immer am ersten Samstag der Kieler Woche wird die Veranstaltung auf der Bühne am Rathausmarkt offiziell eröffnet. In diesem Jahr findet die Zeremonie am Samstag, dem 22. Juni 2013 statt. Um 19:30 Uhr wird der Ministerpräsident Torsten Albig eine Eröffnungsrede halten. Im Anschluss wird die Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke gemeinsam mit der Paralym­pics-Schwim­me­rin Kirs­ten Bruhn das traditionelle “Anglasen” über­neh­men. Kirsten Bruhn hatte bei den Paralympics in Lon­don eine Gold– und Sil­ber­me­daille gewon­nen.

Um 19:45 Uhr entläßt das Trio die Kieler dann zu einem ersten Besuch über die Kieler Woche, dem traditionellen “Holstenbummel”, der sich meist über die Flächen des Internationalen Marktes auf dem Rathausplatz sowie den Bereich der Holstenstrasse bis zum Alten Markt erstreckt. Dort warten Leckereien, Getränke und Gauckler auf die zahlreichen Besucher.

Musikalisch wird der Holstenbummel in diesem Jahr mit einem Konzert von Albert Hammond untermalt. Der britische Sänger und Songwriter wurde 1972 mit dem Titel “It Never Rains in Southern California” einem größeren Publikum bekannt. Weitere Hits waren “The Free Electric Band”, “I’m a Train”, “Everything I Want to Do” und “Down by the River”. Ein weiteres Karrierestandbein ist Hammonds Arbeit für andere Künstler. Aus seiner Feder stammen Welthits wie “One moment in time” (Withney Houston), “The Air That I Breathe” (Hollies), “When I Need You” (Leo Sayer), “Nothing’s Gonna Stop Us Now” (Starship) oder “When You Tell Me That You Love Me” (Diana Ross).

Buntes Programm am ersten Kieler-Woche-Samstag

Auch an anderen Stellen ist am Samstag eine Menge los: Das von der Stadt Kiel organisierte “gewaltig leise”-Festival auf der Krusenkoppel präsentiert Tim Fischer als “Zarah ohne Kleid” (mit Eintritt, ab 21 Uhr). Das Kieler Woche-Musikzelt auf der Reventlouwiese bietet Live-Soulmusik, beim Kieler-Woche-Hoftheater im Hiroshimapark spielen Kieler Nachwuchsbands “Laute Songs – ganz leise” (ab 16 Uhr). Neben zahlreichen Coverbands, die sich auf die Bühnen in der ganzen Innenstadt sowie in Schilksee erstrecken, stechen noch zwei Highlights heraus: Die Bühne an der Hörn bietet den Zuschauern Musik aus Berlin mit “Die Atzen” (kostenlos und ohne Zäune, ab 22 Uhr), während auf dem Gelände des NDR am Ostseekai Lotto King Karl mit seinen “Barmbek Dream Boys” wie im letzten Jahr die Kieler Woche auf hamburgische Art eröffnet (Stichwort: “Akielpulco”, ab 21 Uhr).

Das könnte auch interessant sein...

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Kiel Journal