Wochenmärkte, Museumsöffnungszeiten und andere Termine rund um die Feiertage

Das Weihnachtsfest bestimmt in den kommenden Tagen nicht nur den familiären Terminkalender – alle Jahre wieder bringt es auch Öffnungszeiten und Termine der Stadtverwaltung durcheinander. Ämter und Einrichtungen wie die Stadtbücherei sind an Heiligabend nicht geöffnet.

Die Wochenmärkte auf dem Exerzierplatz, auf dem Leuchtturmplatz und auf dem Helmut-Hänsler-Platz werden vom ersten Weihnachtstag am Mittwoch, 25. Dezember, auf Heiligabend vorverlegt. An diesem Tag ist für alle Wochenmärkte um 12 Uhr Schluss. Die Wochenmärkte vom 2. Weihnachtstag entfallen.

Der Kieler Weihnachtsmarkt erstreckt sich über die ganze Innenstadt (Bild: ds).

Der Weihnachtsmarkt auf dem Asmus-Bremer-Platz bleibt bis zum Jahresende bestehen (Bild: ds).

Auf dem Holstenplatz schließen die Weihnachtsmarktbuden am 23. Dezember. Die Stände auf dem Asmus-Bremer-Platz gehen wieder in die Verlängerung und bleiben noch bis zum Jahresende stehen. Sie sind an Heiligabend bis 14 Uhr geöffnet und an den Feiertagen geschlossen.

Bereits zum 39. Mal sorgt das Choralblasen am Asmus-Bremer-Platz für festliche Stimmung: Vom Balkon der Kieler Nachrichten aus stimmt das Philharmonische Quartett am 24. Dezember um 12 Uhr die Kielerinnen und Kieler mit weihnachtlichen Chorälen auf die Festtage ein.

In Holtenau, Neumühlen-Dietrichsdorf und Suchsdorf verabschieden sich die Stadtteilbüchereien vom 23. Dezember bis 3. Januar in die Weihnachtsferien. Die Stadtteilbücherei Gaarden ist vom 23. Dezember bis 2. Januar geschlossen, die Stadtteilbücherei Friedrichsort vom 24. Dezember bis 2. Januar. Die Kinderbücherei Wik schließt zwischen dem 24. Dezember und 1. Januar ihre Türen.

Stadtgalerie und Stadtmuseum sind am 24. und 25. Dezember geschlossen. Am 2. Weihnachtsfeiertag kann in der Stadtgalerie Kiel von 11 bis 17 Uhr die Ausstellung zum Gottfried-Brockmann-Preis 2013 besucht werden. Um 15 Uhr wird eine Führung durch die Ausstellung angeboten. Der Warleberger Hof öffnet am 26. Dezember zwischen 10 und 17 Uhr seine Türen. Zu sehen gibt es hier die Ausstellungen „Liebes Christkind,…Weihnachtswünsche aus 150 Jahren“ und „Metamorphosen einer Werft“.

In der Schwimmhalle Gaarden bleiben die Becken am 24. und 25. Dezember leer. Am zweiten Weihnachtstag kann von 8 bis 18 Uhr gebadet und geschwommen werden. Die Schwimmhalle Schilksee ist aufgrund der jährlichen Grundreinigung noch bis zum 2. Weihnachtstag geschlossen. Die Förde-vhs macht vom 23. Dezember bis 3. Januar Weihnachtsferien. Am Montag, 23. Dezember, am Freitag, 27. Dezember, und am Montag, 30. Dezember, sind die Büros der Stadtentwässerung nicht besetzt. Störungen im öffentlichen Kanalnetz können über die kostenlose Störfallnummer 0800-0002093 gemeldet werden.

Weihnachtstage wirbeln Termine durcheinander

Viele Terminverschiebungen gibt es bei der Müllabfuhr. Die übliche Mittwoch-Abfuhr der Grauen, Braunen, Blauen und Gelben Tonnen wird vom ersten Weihnachtstag auf Heiligabend, 24. Dezember, vorgezogen. Entsprechend verschiebt sich der Abfuhrtermin von Dienstag, 24. Dezember, auf Montag, 23. Dezember. Die Montagsleerung der Abfalltonnen, Bioabfalltonnen und Papiertonnen erfolgt bereits am Sonnabend, 21. Dezember. Die Leerung der Gelben Tonnen wird sogar von Montag auf Freitag, 20. Dezember, vorgezogen. Nach dem Fest verschieben sich die Abfuhrtermine dann jeweils um einen Tag nach hinten: vom zweiten Weihnachtstag auf Freitag, 27. Dezember, und vom Freitag auf Sonnabend, 28. Dezember. Die ABK-Wertstoffhöfe und die Schadstoffsammelstelle sind an den Weihnachtstagen geschlossen.

 

Wer zwischen den Jahren die Einwohnermeldestelle oder die Kfz-Zulassungsstelle aufsuchen will, sollte etwas mehr Zeit mitbringen: An diesen Tagen kommt es erfahrungsgemäß zu größerem Besucherandrang. Für einen Nachmittagstermin (montags und dienstags bis 16 Uhr und donnerstags bis 18 Uhr) müssen sich die Kielerinnen und Kieler außerdem seit Anfang Dezember verbindlich anmelden. Im Internet auf www.kiel.de/terminvereinbarung kann ein Termin online reserviert werden.

About the author

Wahl-Kielerin.