News zur Kieler Woche 2013

Auch wenn das Jahr 2013 gerade erst begonnen hat, treibt die Kieler doch längst wieder nur ein einziges Thema um: Die Kieler Woche 2013.

Das traditionelle Segelsportereignis, das immer in der letzten kompletten Juniwoche eines Jahres stattfindet, punktet zusätzlich durch ein aufwändiges Volksfest, dass sich über einen großen Teil der Innenstadt zieht. Ob „Internationaler Markt“ auf dem Rathausplatz, Amüsements auf der Kiellinie, junge lokale Bands im Ratsdienergarten, hochkulturelle Beiträge beim „Gewaltig leise“-Festival auf der Krusenkoppel, Kleinkünstler auf den Straßen und im Hiroshimapark, Coverbands auf dem Bahnhofsvorplatz oder jahrmarktähnliche Belustigungen an der Kieler Hörn (um nur einige zu nennen): Die Kieler Woche ist nicht umsonst eines der Highlights in den Kalendern der Kieler und des 15128_01_7314weitläufigen Umlandes. Auch die Angebote während der Segelwettbewerbe in Schilksee, das Ballon Sail – Festival auf dem Nordmarksportfeld oder zahlreiche „Open Ship“-Veranstaltungen sind so nirgendwo anders zu finden als auf dem größten Volksfest Nordeuropas.

Eine Frage wird jedoch auch in diesem Jahr heiß diskutiert: Welche namhaften Künster werden auf den zahlreichen Bühnen auftreten, die teils von großen Sponsoren aus der Rundfunkbranche oder lokaler Industrie gesponsort werden, teils mit Eintrittspreisen finanziert werden?

Kultur auf der Krusenkoppel, gesetzter HipHop an der Hörn

Bereits zum Weihnachtsgeschäft wurde das Programm der „gewaltig leise“-Bühne auf der Krusenkoppel veröffentlicht. Auf der Freilichtbühne direkt hinter der „Kiellinie“ kann man auch 2013 wieder in gemütlicher „Picknickatmosphäre“ bei Eintrittspreisen um die 20 Euro Open-Air-Kultur erleben. In diesem Jahr erwartet die Besucher zum Beispiel eine Lesung mit Ben Becker, Rockmusik der ostdeutschen Gruppe „Karat“, ein Comedyabend mit Emmi & Willnowsky, Wolfgang Trepper und Eure Mütter oder auch das bereits legendäre Konzert der „Tears for Beers“. Karten für alle Veranstaltungen sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich, oder unter Gewaltig leise.

Ob der NDR in diesem Jahr wieder eine Bühne auf dem Ostseekai aufstellt, konnte die betreuende Medienagentur noch nicht beantworten. Mit Sicherheit dabei ist die große Open-Air-Bühne am Rathausplatz und auch an der Hörn wird eine Bühne stehen. Das schon im letzten Jahr kontrovers diskutierte Angebot, dass ebenso wie das „gewaltig leise“-Festival einen Eintrittspreis erhebt, wird also fortgesetzt. Bisher ist jedoch erst ein Auftritt kommuniziert worden: Am Samstag, dem 28. Juni werden die Stuttgarter Jungs  „Die fantastischen Vier“ für den Ticketpreis von 19,90 Euro zu erleben sein.

Segeln – die schönste Nebensache im Sommer

Auch wenn die Diskussion um Musik und Eintrittspreise es beinahe vergessen machen könnte: Die Kieler Woche ist in erster Linie ein Segelsportevent der Extraklasse, bei der sich auch bei der 131. Ausgabe mehr als 3.500 Seglerinnen und Segler aus über 50 Nationen zehn Tage lang spannende Wettkämpfe liefern werden. Interessant wird es für die Besucher in Schilksee bei Regattabegleitfahrten oder auf den großen Leinwänden, die auch an Land die Möglichkeit bieten, „hautnah“ dabei zu sein. Die große „Windjammerparade“ am Samstag, dem 29. Juni 2013 wird ebenfalls wieder die Massen anlocken und so mancher Besucher hat da seinen „Geheimplatz“ an Ost- oder Westufer der Förde, von dem man das Spektakel perfekt bewundern kann. Da muss nur das Wetter mitspielen!

Anglasen, Holstenbummel, Feuerwerk – die feste Termine

Auch wenn noch nicht feststeht, wer die Kieler Woche eröffnet, so wissen wir schon, dass das traditionelle „Anglasen“ am Samstag, dem 22. Juni um 19:30 Uhr stattfinden wird – inklusive anschließendem „Holstenbummel“. Für diejenigen, die es gar nicht erwarten können, sind zahlreiche Stände und Attraktionen zum sogenannten „Soundcheck“ bereits am Freitagabend geöffnet. Das Kieler Woche-Programm, das rechtzeitig vor der Veranstaltung in der hiesigen Tageszeitung enthalten sein wird – oder auf www.kieler-woche.de tagesaktuell einsehbar ist – bietet wie in jedem Jahr viele große und kleine „Leckerbissen“, bevor mit der Windjammerparade am 29. Juni und dem großen Abschlussfeuerwerk „Sternenzauber über Kiel“ am Sonntag, dem 30. Juni (23 Uhr) mit dazu passender musikalischer Untermalung Abschied genommen wird. Alle wichtigen Informationen von der Stadt sind auf dem diesjährigen „Kieler Woche-Faltblatt“ (pdf) auf einen Blick zu sehen.

Das könnte auch interessant sein...

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Kieler Woche, jedes Jahr ein besonderes Ereignis, trotz so vieler Jahre, die sie bereits stattfindet. Zur Kieler Woche rücken alle wieder etwas näher zusammen. Man lacht und feiert zusammen und ist eine Woche lang ausgelassen. Ein Event den ich dieses Jahr auch wieder genießen werde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!