Wie geht es mit den Rolltreppen am Holstentörn weiter?

Bei der Ratsversammlung am Donnerstag ist Oberbürgermeister Ulf Kämpfer gebeten worden, mit den Vertragspartnern der zurzeit defekten Rolltreppe am Holstentörn Gespräche zu führen, um schnell gemeinsame Lösungen zu finden.

Am heutigen Freitag haben sich Eigentümer und Centermanagement von Sophienhof und Karstadt im Rathaus mit Oberbürgermeister Kämpfer getroffen und das weitere Vorgehen besprochen. Vereinbart wurde dabei, dass kurzfristig – noch vor Ostern – das Bauwerk mit den Rolltreppen von der Stadt grundgereinigt wird.

Mitte April soll dann ein zweites Gutachten vorliegen. Dann wird klar sein, ob die Rolltreppen kurzfristig wieder repariert werden können oder ob sie komplett ausgewechselt werden müssen. Gemeinsames Ziel ist es, dass die Rolltreppe – falls sie ausgewechselt werden muss – zum Weihnachtsgeschäft wieder läuft.

Oberbürgermeister Ulf Kämpfer zeigt sich darüber hinaus sehr zufrieden mit den Gesprächsergebnissen zu den Handlungsoptionen für eine langfristige Entwicklung: „Wir haben unterschiedliche Entwicklungsmodelle besprochen, die nun in den nächsten Gesprächen weiter vertieft werden sollen. Ich bin deswegen optimistisch, dass ich der Politik im Mai nicht nur Handlungsoptionen, sondern einen mit Eigentümern und Centermanagement abgestimmten gemeinsamen Vorschlag vorlegen kann“.