Schwentine wird gesperrt

Die Arbeiten an der Eisenbahnbrücke über die Schwentine bei Oppendorf und Wellingdorf dauern an. Nachdem im September die alten Brückenelemente abgebaut wurden, startet die AKN Eisenbahn GmbH am Montag, 15. Oktober, den Einbau der neuen Brückenfelder. Da dann erneut schwere Brückenteile mit einem Eisenbahndrehkran über die Schwentine angehoben und versetzt werden, muss das Gewässer aus Sicherheitsgründen bis zum 18. Oktober für die Nutzung gesperrt werden.

Die Vollsperrung gilt für einen Bereich von 50 Metern oberhalb und 50 Metern unterhalb der Brücke und betrifft vor allem Wasserwanderer, die auf der Schwentine paddeln oder rudern.