Flohmarkt und Geranienmarkt unterm Rathausturm

Trödel-Liebhaber sowie Menschen mit Freude an Garten und Balkon sollten sich Sonntag, 7. Mai, nicht nur wegen der Landtagswahl vormerken. Im Bereich Rathausplatz, Fleethörn, Holstenstraße, Holstenplatz und Bootshafen startet dann der nächste große Flohmarkt der Saison. Zusätzlich können sich Hobbygärtner beim Geranienmarkt auf einem Teil des Rathausplatzes mit „Material“ versorgen. Offizielle Marktzeit ist von 8 bis 16 Uhr.
Für den Flohmarkt beträgt die Standgebühr fünf Euro je angefangenen Verkaufsmeter. Der Verkauf folgender Waren ist nicht erlaubt: Neuwaren, Lebensmittel, Pflanzen, lebende Tiere, Waffen im Sinne des Waffenrechts, pornografisches Material und NS-Artikel. Alle Standbetreiber müssen ihren Platz abfallfrei hinterlassen.
Platzreservierungen für die Flohmarktstände dürfen erst am Vorabend nach 22 Uhr mit weißer Kreide markiert werden. Dabei ist ein Meter Abstand zu den Hauswänden einzuhalten. Die Markierung ist bis 5 Uhr morgens gültig. Danach werden die Flächen von den Flohmarktmeistern neu vergeben.
Der Aufbau der Stände beginnt am Sonntag um 4 Uhr. Bis spätestens 12 Uhr am Flohmarkttag müssen die Händler ihre Markierungen entfernt haben, andernfalls haben sie die Kosten einer Reinigungsfirma zu tragen.
Der nächste allgemeine Flohmarkt findet am 4. Juni statt – dann wieder ohne Geranienmarkt. Zwei Wochen zuvor, am 21. Mai, steht der Holstenplatz ganz im Zeichen der Kinder. Dann nämlich gibt es dort einen Spezialmarkt für Kindersachen und Spielzeug.

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!