Echtzeit Drum und Percussion Festival

drumDas „Echtzeit Drum und Percussion Festival“ geht nach dem Erfolg des letzten Jahres in die zweite Runde – und auch in diesem Jahr haben die Veranstalter wieder ein buntes und vielfältiges Programm aufgestellt, um in die Welt der Schlaginstrumente einzutauchen. Vom 25. bis zum 27. September finden Konzerte, Messen, Workshops und Masterclasses rund um das Thema „Drums und Percussions“ an verschiedenen Veranstaltungsorten statt. Jens Schlieker und Nils Rohwer – vielen vermutlich besser bekannt als das Duo „Piano meets Vibes“ – haben auch in diesem Jahr wieder viele tolle Künstler und Sponsoren verpflichten können, um das Festival zu einem eindrucksvollen Erlebnis werden zu lassen.

Programm

FREITAG
Los geht es am Freitag, 25. September, um 20 Uhr im CinemaXX Kiel mit dem Percussion Ensemble „Die Weberknechte“ unter der Leitung von Lars Weber. Die Schlagzeugtruppe räumte bereits zahlreiche Preise ab, spielte schon beim Bundespräsidenten im Schloss Bellvue, veröffentlichte 2014 ihre erste CD „Die Gymnastikstunde für jeden Gehörgang“ und präsentieren sich nun zum Auftakt des Festivals in Kiel.
Ab 20.30 Uhr geht es dann ebenfalls im CinemaXX weiter mit dem Hamburger Percussion-Ensemble unter der Leitung von Cornelia Monske. Das Ensemble gründete sich bereits 2007 und besteht aus Schlagzeugstudenten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.
Hochkarätig wird es dann auch noch einmal zum Abschluss. Ab 21.15 Uhr zeigt das „Thunder Duo“ mit Kornel Horvath (Percussion) und Gabor Dornyei (Drumset) ebenfalls im CinemaXX ihr Können. Die beiden Weltklasse-Musiker sammelten bereits Erfahrungen bei „Cool and the Gang“, in der Londoner Production Show „Thriller“, bei zahlreichen CD-Produktionen und tausenden Konzerten auf der ganzen Welt – und mit einem bunten Mix aus Rock, Pop, Jazz und Latin beschließt das Duo den Festival-Abend in Kiel.

SAMSTAG
Der Samstag steht zunächst unter dem Motto „DRUM JAM LIVE“. Von 10 bis 16 Uhr öffnet der Musikladen „InSound“ in der Gablenzstraße 5 seine Türen für Workshops, Ausstellungen und Performances.
Während der gesamten Veranstaltung findet von 10 bis 16 Uhr eine „OpenDoor“ im Drum-Studio statt, bei der Markus Zell, freischaffender Musiker und Schlagzeuglehrer in Kiel, für Fragen zur Verfügung steht und dank seiner jahrelangen Erfahrung hilfreiche Tipps und Tricks weitergibt.
Der erste Workshop zum Thema „SnareDrum Technik“ startet um 11 Uhr. Nils Rohwer erläutert und demonstriert dort die Grundlagen der Snaredrumtechnik und stellt den Teilnehmern seine Erfahrung und sein Wissen eine Stunde lang zur Verfügung.
Um 12 Uhr gibt es dann eine DrumPerformance mit Levi Petersen, der mit seinen 16 Jahren bereits dreifacher Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“ wurde und am Freitag bei „InSound“ sein Können unter Beweis stellt.
Weiter geht es dann um 13 Uhr mit einer DrumPerformance von Daniel Schild. Der Drummer studierte am Drummers Institute in Düsseldorf und an der Musikhochschule in Mannheim, er gilt als aufstrebender Newcomer der nationalen Drummerszene und sammelte bereits weltweite Erfahrungen als Live- und Studiodrummer.
Die letzte DrumPerfomance bei „InSound“ bestreiten ab 15 Uhr die „Drummbassadors“ aus Holland, die die Besucher auf eine virtuose Musik-Weltreise mitnehmen.
Zusätzlich stellt von 13 bis 16 Uhr Ruven Ruppik seine Erfahrung als Cajon-Spieler zur Verfügung. Beim Cajon-Workshop vermittelt der Dozent der „Groovebox Cajon-Workshopreihe“ Spieltechniken und hilfreiche Tipps und Tricks. (Eine Anmeldung für diesen Workshop bei „InSound“ ist erforderlich. Kosten: 25 Euro. Das eigene Cajon kann mitgebracht werden)

Ohne groß zur Ruhe kommen zu müssen, geht es dann ab 20 Uhr wieder im CinemaXX weiter. Dort spielt um 20 Uhr Javier Nandayapa gemeinsam mit seiner Frau, der Percussionistin Mirna Yam. Der Marimbaspieler aus Mexiko sammelte in über 40 Ländern Erfahrungen als Solist und im Ensemble „Marimba Nandayapa“ und ist offizieller Kulturbotschafter Mexikos.
Um 20.30 Uhr geht es dann mit dem einzigartigen Mahammed Reza Mortazavi weiter. Der Iraner spielt auf den traditionellen persischen Handtrommeln Tombak und Daf und verzauberte bereits sein Publikum auf der ganzen Welt.
Die „Drumbassadors“ aus Holland beschließen den Abend im CinemaXX ab 21.15 Uhr.

SONNTAG
Der letzte Festivaltag findet im IHK-Gebäude in der Bergstraße 2 statt.
Um 11 Uhr geht es dort mit einem Konzert von„Piano meets Vibes feat. Javier Nandayapa“ los. Die beiden Veranstalter des Festivals („Piano meets Vibes“) treffen auf den mexikanischen Kulturbotschafter und laden gemeinsam mit Mirna Jam an den Percussions und David Alleckna am Bass zu einem Konzerterlebnis der besonderen Art.
Das Duo „PercOud“ bezaubert dann ab 12 Uhr das Publikum mit einem Mix aus arabischen Klängen und westlichen Einflüssen.
Den würdigen Abschluss des Festivals machen ab 12.45 Uhr „The next Step“. Die vier Österreicher gewannen bereits Preise für ihr außergewöhnliches Können und machten sich einen Namen in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien und Taiwan.

Tickets

Tickets gibt es online ausschließlich bei eins31.de. Tageskarten sind aber auch im CinemaXX und bei InSound erhältlich.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!