Polizei sucht Zeugen

In der vergangenen Nacht kam es auf Höhe der „Seebar“ in Kiel zu einem Überfall, bei dem ein 25-Jähriger verletzt wurde. Der Mann war zwischen 00.30 Uhr und 01.30 Uhr zu Fuß unterwegs, als ihn zwei Männer ansprachen. Eine der Personen fragte ihn zunächst nach einer Zigarette, dann versperrten ihm beide mit ihren Fahrrädern den Weg. Der Geschädigte stürzte über die Fahrräder und fiel auf den Boden. Nun begannen die Männer auf ihn einzutreten und Geld zu fordern. Nachdem ihm eine kurze Flucht gelang, holten ihn die Täter wieder ein, schlugen ihm ins Gesicht und traten ihn. Daraufhin gab der Mann sein schwarzes Lederportemonnaie mit Bargeld und persönlichen Papieren sowie sein Handy an die Angreifer heraus. Die Täter flüchteten dann mit ihren Hollandrädern in Richtung Elendsredder. Der erste Täter soll blonde kurze Haare haben, ca. 1,88 Meter groß sein und ein weißes Tanktop/Unterhemd getragen haben. Die zweite Person wird ebenfalls als männlich und mit schwarzen schulterlangen Haaren beschrieben. Beide Personen sprachen deutsch.

Durch die Tat hat der Geschädigte Verletzungen im Gesicht und Halsbereich erlitten.

Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder der Tat machen können. Hinweise nehmen die Beamten unter der Nummer 0431 / 160 3333 entgegen.