„Night of the Profs“ – am 21. November ist die Uni Kiel wieder offen für alle

Die Christian‐​Albrechts‐​Universität zu Kiel (CAU) lädt am Frei­tag, 21. Novem­ber, wie­der zu ihrer lan­gen Vor­le­sungs­nacht, der Night of the Profs 2014. Die inter­es­sierte Öffent­lich­keit ist dann herz­lich ein­ge­la­den, gemein­sam mit den Pro­fes­so­rin­nen und Pro­fes­so­ren der CAU eine Nacht lang zu träu­men. Die ver­schie­de­nen For­schungs­dis­zi­pli­nen geben sich dann alle Mühe, das dies­jäh­rige Leit­thema des Abends „Träume“ zu inter­pre­tie­ren: Unter ande­rem spricht der Pro­fes­sor für Toxi­ko­lo­gie und Phar­ma­ko­lo­gie Edmund Maser über den Traum vom schö­nen Kör­per durch Doping. Der Informatik‐​Professor Bern­hard Thal­heim refe­riert über „Alb­träume mit Daten“. Und Pri­vat­do­zent Dr. Robert Göder berich­tet von sei­ner Arbeit im Schlaf­la­bor an der Kli­nik für Psychiatrie.

Die lange Vorlesungsnacht lockt bereits zum neunten Mal mit spannenden und faszinierenden Vorträgen. Copyright: CAU, Layout: Zuckerguss

Die lange Vorlesungsnacht lockt bereits zum neunten Mal mit spannenden und faszinierenden Vorträgen. Copyright: CAU, Layout: Zuckerguss

Der Prä­si­dent der CAU, Pro­fes­sor Lutz Kipp, wird die neunte Night um 18 Uhr eröff­nen: „Die Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler unse­rer Uni­ver­si­tät haben viele Träume! Sie träu­men zum Bei­spiel davon, effi­zi­en­tere Medi­ka­mente zu ent­wi­ckeln, neue Lösun­gen für gesell­schaft­li­che Pro­bleme zu fin­den oder fremde Wel­ten zu ent­de­cken. Nur im engen Mit­ein­an­der mit einer star­ken Gesell­schaft kön­nen wir diese Träume Wirk­lich­keit wer­den las­sen. Des­halb freuen wir uns sehr, wenn wie­der viele Bür­ge­rin­nen und Bür­ger unse­rer Stadt und unse­res Lan­des für einen hof­fent­lich erhel­len­den Abend unsere Gäste sind.“

Das kom­plette Pro­gramm der Night of the Profs fin­den Inter­es­sierte ab Anfang Novem­ber im Inter­net unter www​.uni​-kiel​.de/​night.

„So wie nicht jeder träumt,
der schläft,
so schläft nicht jeder,
der träumt.“
Georg Chris­toph Lichtenberg

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!