Kleinod auf dem Ostufer: Der Volkspark (mit Theater im Werftpark)

296156_10150355332326170_1630841559_n300087_10150355332096170_1007466809_n

 

Die Landeshauptstadt kann sich nicht nur aufgrund der sie durchteilenden Förde rühmen, besonders „naturnah“ zu sein: Auch zahlreiche Parks bieten der Bevölkerung die Möglichkeit, sich ins Grüne zurückzuziehen.

Auf dem Ostufer befindet sich der Volkspark, ursprünglich und umgangssprachlich immer noch von vielen Kielern „Werftpark“ genannt. Er entstand zwischen 1893 und 99 durch den „Wohlfahrtsverein für die Angehörigen der Kaiserlichen Werft“ zum Wohle der Werftmitarbeiter, deren Werkswohnungen sich vor allem in den Ostuferstadtteilen Kiel-Gaarden, Kiel-Wellingdorf und Kiel-Ellerbek befinden. Der Park enthielt damals ein Werfterholungsheim, dass als Fest- und Versammlungsgebäude diente, sowie Vogel- und Kleintiergehege, einen Bärenzwinger, Karpfenteich sowie das Alt-Ellerbeker Fischerhaus.

Im letzten Jahrhundert wurde der Park grundüberholt (1923) und erhielt dabei auch seinen Spielplatz Volkspark, der damals „Kinderluftbad mit Planschbecken“ genannt wurde. Wie so vieles, wurde auch der Spielplatz während der beiden Weltkriege zerstört. Erst 1998 wurde das Becken (in etwas verkleinerter Form) wieder in Betrieb genommen und ist heute ein zentraler Punkt des Volksparks.

Daneben bietet der Spielplatz zahlreiche Spielgeräte, freie Flächen zum Fußballspielen oder Rasenflächen, auf denen sich Eltern und Großeltern ausruhen und ggf. ein Picknick vorbereiten können.

Viele ehemalige Attraktionen des Werftparks wurden über die Zeit wieder aufgebaut. Anstelle des Bärenzwingers befinden sich nun jedoch eine dreiiköpfigen Bärenfamilie aus Messing auf der ehemaligen Stelle, die von Kindern beklettert werden darf.

 

308455_10150355343521170_1777144432_n 308810_10150355343151170_1497902000_n

Auch das Festgebäude konnte einem neuen Zweck zugeführt werden: Ende der 1980er-Jahre fand dort das in den 60ern  gegründete Kinder- und Jugendtheater eine endgültige Heimat und ist nun als Theater im Werftpark für seine anspruchsvollen und trotzdem kindertauglichen Aufführungen über die Stadtgrenzen Kiels bekannt. Weitere Informationen und das Programm des Werftparktheaters Kiel: http://www.theater-kiel.de/werftpark/spielzeit.htm

Außerdem bietet der Volkspark aufgrund seiner unterschiedlichen Höhen interessante Aussichtspunkte über Kiel sowie mehrere Kunst- und Erinnerungsobjekte an den Wegen und Aussichtsplätzen.

303698_10150355337781170_1734945366_n 298375_10150355330111170_758778676_n

Das könnte auch interessant sein...

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Anfang der 60er habe ich in meiner Kindheit dort in einem Planschbecken gespielt. Hat es dort zwei gegeben? Das Becken war hellblau ausgekleidet und in einem guten Zustand. Das Baden musste später aufgegeben werden, weil immer mehr Kinder sich an den von den Halbstarken in das Becken entsorgten Getränkeflaschen, bzw. deren Scherben Verletzungen zuzogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!