Fotoausstellung zum Jubiläum

Hundert Jahre wird sie alt und in dieser Zeit hat die Volkshochschule Hunderttausenden die Möglichkeit geboten, sich auf vielfältige Weise weiterzubilden. Einige von ihnen bleiben der Förde-Volkshochschule jahrelang aktiv verbunden, wie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedener Fotoforen. Mit einer Foto-Ausstellung rund um das Thema „100. Jubiläum“ möchten sie der Förde-vhs gratulieren. Die Ausstellung ist vom 11. März bis 2. Oktober in der vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk -Straße 31 (Zugang über den Innenhof), wochentags von 10 bis 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei, der Zugang ist barrierefrei. In den Schulferien und an Feiertagen ist die Ausstellung geschlossen.

Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 8. März, um 18 Uhr. Die Dozentin Heidi Krautwald gibt eine inhaltliche Einführung, die Leiterin der vhs-Kunstschule Rotraud Apetz und Oliver Prott von der freien Theatergruppe „theater augenblicke“ rezitieren Textcollagen zum vhs-Jubiläum.

Mit witzigen, phantasievollen, nachdenklichen und inhaltlich fundierten Fotoarbeiten beleuchten 25 Fotografen und Fotografinnen unter der Leitung von Heidi Krautwald die unterschiedlichsten Aspekte des Jubiläums. Neben dokumentarischer Spurensuche in den Bereichen Architektur, Mode, Technik und Gesellschaft und der fotografisch-künstlerischen Versinnbildlichung des Vergehens der Zeit werden auch assoziative Gedankenspiele zur Zahl 100 präsentiert.