4. Aktionstag am Umsteiger – Fahrradstadt Kiel

Screenshot 2014-09-16 13.37.23Kiel ist eine Stadt der kurzen Wege: Fast alles kann man mühelos auch ohne Auto erledigen. Dank weit reichender und sehr gut ausgebauter Radwege ist Kiel eine der fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands. Um diese Tatsache stärker in das Bewusstsein der Kielerinnen und Kieler zu rücken und um zum Umstieg auf das Fahrrad zu animieren, findet alljährlich der Aktionstag am Umsteiger statt.

In diesem Jahr warten am Sonnabend, 20. September, zahlreiche Aktivitäten und interessante Angebote auf Besucherinnen und Besucher, die bewegen sollen umzusteigen. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr können Interessierte am Umsteiger neben dem Hauptbahnhof ein abwechslungsreiches Bühnen- und Aktionsprogramm genießen und sich informieren über Möglichkeiten, Kiel mit dem Rad, dem Bus oder zu Fuß zu erkunden.

Um 10 Uhr beginnt die Kiel-Rallye, bei der sich Teilnehmer durch die Innenstadt bewegen und an verschiedenen Stationen Rätsel lösen. Als Preise wirken wertvolle Fahrräder. Zur gleichen Zeit starten die Radsternfahrten aus verschiedenen Kieler Stadtteilen. Wer sein Fahrrad stadtfein machen möchte, kann am Umsteiger bis 17 Uhr kostenlos die Fahrradwaschanlage nutzen. Bei kleineren Reparaturen helfen Experten und wer ein gültiges Ausweisdokument mit zum Umsteiger bringt, kann sein Fahrrad kostenlos codieren lassen und bei einem Diebstahl die Wiederbeschaffung erleichtern. Im Fahrradparkhaus im Umsteiger darf das Rad am Aktionstag kostenlos parken.

Wem der Sinn nach ungewöhnlicher umweltfreundlicher Fortbewegung steht, dem stehen am Umsteiger Pedelecs, E-Bikes, Liegeräder, Lastenräder sowie Segways für Probefahrten zur Verfügung. Auf einer Bühne auf dem Bahnhofsplatz wird ein abwechslungsreiches Showprogramm geboten – unter anderem die artistische Comedy und Zauberei „Rauf aufs Rad“ mit Jens Ohle. Das komplette Programm am Aktionstag zur Mobilität können Interessierte im Internet unter www.kiel.de/kiel-steigt-um einsehen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kiel Journal