Feuerwerk zum Schichtwechsel

Bis zum 19. Juni sind die Seglerinnen und Segler in den meisten internationalen Klassen und Kielbooten vor Schilksee unterwegs. Am Mittwoch, 20. Juni, beginnen die Regatten der olympischen Klassen, die Laser Radial Weltmeisterschaft der Männer und die Para Sailing Europameisterschaft. Der Wechsel vom ersten zum zweiten Teil der Kieler-Woche-Regatten ist ein besonderer Moment, der traditionell mit einem großen Feuerwerk begangen wird.

Am Dienstag, 19. Juni, wird der Himmel über Schilksee von 23 Uhr an hell und spektakulär erleuchtet. Die Potsdamer Feuerwerk Vertriebs GmbH schießt das Feuerwerk von einem vor dem Olympiahafen schwimmenden Ponton ab. Die Feuerwerkskörper werden in einer Höhe von bis zu 200 Metern explodieren. Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen sich wieder auf ein etwa elfminütiges, farbenfrohes Schauspiel freuen.

Die Wasserschutzpolizei informiert:

Während des Seglerfeuerwerks ist rund um den Feuerwerksponton ein Sicherheitsbereich von 300 Metern einzuhalten. Dieser Bereich ist in der Zeit von 22.45 Uhr bis zum Ende des Feuerwerks für jeglichen Verkehr gesperrt. Darüber hinaus werden während dieses Zeitraumes auch die Hafeneinfahrten in Schilksee gesperrt.

Die Wasserschutzpolizei weist ausdrücklich darauf hin, dass das Abfeuern von Signalmunition vor und nach dem Feuerwerk ohne Vorliegen eines Seenotfalles verboten ist. In der Vergangenheit ist es hierbei zu schweren Verbrennungen bei unbeteiligten Personen und zu erheblichen Sachschäden an Wasserfahrzeugen gekommen.

Jede Missachtung des Verbotes führt zu einer polizeilichen Anzeige.