Erstes Pogue Mahone Band Battle

PastedGraphic-1 Kopie18 Bands, neun Wochen und am 3. Juli geht es los: Das erste Pogue Mahone Band Battle startet am Freitag. Jeweils freitags und samstags ab 21 Uhr zeigen Talente aus Kiel und ganz Schleswig-Holstein ihr Können auf der Bühne des Irish Pubs in der Bergstraße. Die Bands dürfen maximal 90 Minuten die Bühne rocken – 60 Minuten reine Auftrittszeit, 30 Minuten für Zugaben und Applaus. Sowohl das Publikum als auch eine dreiköpfige Jury, bestehend aus einem Pogue-Mahone-Mitabeiter und zwei weiteren Musikerfahrenen, bewerten den jeweiligen Auftritt mit Hilfe eines Stimmzettels. „Jeder im Publikum bekommt eine Stimme und es gibt nur positive Stimmen“, erzählt Franziska Thormählen vom Pogue Mahone. Gewinnen können die drei erfolgreichsten Band auch. Der Sieger erhält ein Studioproduktion der eigenen CD inklusive Coverdesign (300 Stück), der zweite und dritte Platz erhalten einen Musikgeschäft-Gutschein im Wert von 500 beziehungsweise 1000 Euro.

Programm

Das Pogue Mahone ist längst kein Geheimtipp mehr für Live-Musik. Regelmäßig finden dort Konzerte und Jam-Sessions statt. „Und jetzt hatten wir einfach Bock auf ein Battle“, so Thormählen. Nach den Auftritten der Band-Battle-Teilnehmer geht ab 23 Uhr der normale Live-Betrieb außerhalb der Konkurrenz weiter.

Fr., 3. Juli: Johnny Stone – Rock-Coverband aus Schleswig-Holstein. Unter anderem im Repertoire: CCR, Rolling Stones, Beatles, Johnny Cash.
Sa., 4. Juli: The First Last – Alles von Indie bis Punk.

Fr., 10. Juli: Nico Chaves – Singer-/Songswriter aus Kiel. Mit deutschen und englischen Texten.
Sa., 11.Juli: Basement Character – Rock/ Metal/ Alternative aus Stein.
Fr., 17. Juli: Ain´t The Ones – Rock aus Kiel mit Frontsängerin. Ein bisschen 60-er-, ein wenig 70-er Jahre Rock und eine Prise Funk.
Sa., 18.Juli: Ilse Krohn Superiors – Die etwas andere Walzer-Band aus Kiel. Mit Gesang, Akkordeon, Tuba, Klavier und vielem mehr.

Fr., 24. Juli: Kompliment – deutscher Pop aus Kiel.
Sa., 25. Juli: Firth of Drangiss – Power Metal aus Kiel. Mit melodischen, progressiven Einflüssen.

Fr., 31.Juli: AK – Kieler Hartrock. Mit treibenden Riffs, treffenden Texten und jeder Menge Spielfreude.
Sa., 1. August: Anne Brand & Band

Fr., 7. August: Pay Pandora – Alternative Rock aus Heide. Satter Sound, rockige Stimme.
Sa., 8. August: Sons of the Ark – Atmosphärisch, rockig, melodisch, ergreifend.

Fr., 14. August: funktion – Funk-Rock aus Kiel. Sechs Männer und eine Frau.
Sa., 15. August: The Infamous – Rock und Bluesrock aus Kappeln. Hauptsächlich Coversongs, aber mit breitgefächertem Repertoir.

Fr., 21. August: Janitor – Alternative/Ska-Punk-Sextett aus Kiel.
Sa., 22. August: Dialectic Confuse – Trash Metal aus Bad Segeberg.

Fr., 28. August: Mojo Riot – Punk/ Retro/ Indie/ Pop aus Kiel.
Sa., 29. August: Col Frozen & The Wise Mens Groove – Country, Blues und Reggae. Eigene Songs aus eigener Feder.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!