Anmeldungen zur Vollzeitschule

Nach dem Besuch einer allgemeinbildenden Schule haben junge Menschen in Kiel die Möglichkeit, an den beruflichen Vollzeitschulen einen höher qualifizierenden Abschluss und berufliche Qualifikationen zu erwerben. Die Anmeldung hierzu muss im Februar abgegeben werden. Dabei handelt es sich nicht um Berufsschulunterricht – zu dessen Anmeldung wird im Juli aufgerufen.

An den Regionalen Berufsschulzentren in Kiel gibt es diverse Schularten wie Berufsfachschulen mit verschiedenen Schwerpunkten, Berufsoberschule, Fachoberschulen, Berufliche Gymnasien sowie Fachschulen für verschiedene Bereiche. Angeboten werden außerdem Ausbildungsvorbereitungen und ein Berufsgrundbildungsjahr.

Interessierte können sich für den Unterricht an den beruflichen Vollzeitschulen vom 1. bis zum 28. Februar in den Regionalen Berufsschulzentren anmelden. RBZ Soziales, Ernährung und Bau (RBZ 1) und RBZ Wirtschaft nehmen montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr Anmeldungen entgegen, das RBZ Technik montags bis donnerstags von 8 bis 15 Uhr und freitags von 8 bis 14.30 Uhr. Die Anmeldungen für das Berufliche Gymnasium erfolgen zentral im RBZ 1 in den Sekretariaten am Westring 100 (Hochhaus).

Am Abendgymnasium (RBZ Wirtschaft) besteht die Möglichkeit, über einen Zeitraum von zwei Jahren den Abschluss der Fachhochschulreife oder nach drei Jahren das Abitur zu erwerben. Die Anmeldefrist endet mit Beginn der Sommerferien oder bei Vergabe aller Schulplätze. Nach Ablauf der Anmeldefrist werden Bewerbungen nur angenommen, wenn noch freie Schulplätze vorhanden sind.

Im Februar organisieren die RBZ außerdem diverse Informationstage zu einzelnen Angeboten und Schularten. Auch diese Termine stehen in der Bekanntmachung auf www.kiel.de/bekanntmachungen.