Hilfe gesucht: Wer gestaltet Tütenlampen zur 15. Kieler Museumsnacht?

Zur Museumsnacht am Freitag, 29. August, sollen wieder mehr als 1.000 bunte Tütenlampen leuchten und Schloßgarten, Klostergarten, Anscharpark sowie den Garten des Maschinenmuseums stimmungsvoll illuminieren. Dafür benötigt das Amt für Kultur und Weiterbildung die Hilfe großer und kleiner Kielerinnen und Kieler.

Wer das Organisationsteam der Kieler Museumsnacht beim Verschönern der Tüten unterstützen möchte, kann sich am Infotresen der Stadtgalerie im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, kostenlos Papiertüten abholen. Das Organisationsteam bittet darum, die bemalten, beklebten oder bedruckten Papiertüten bis Donnerstag, 28. August, wieder am Infotresen abzugeben. So können diese dann pünktlich am Abend der 15. Kieler Museumsnacht für glanzvolle Lichterspiele sorgen.

Schlossgarten mit Tütenlichtern (Bild: ©Marco Ehrhardt)

Wer nicht nur die Lampen bewundern, sondern auch die Museen erkunden möchte, erhält Eintrittsbändchen für die Museumsnacht in allen teilnehmenden Museen, in der Tourist-Information Kiel, im Citti-Markt und im Umsteiger am Hauptbahnhof. Im Vorverkauf kosten sie neun Euro (ermäßigt sechs Euro). Während der Museumsnacht kosten sie an den Abendkassen der Museen zehn Euro (ermäßigt sieben Euro). Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei. Ein Eintrittsbändchen berechtigt zum Eintritt in alle 24 teilnehmenden Museen und Einrichtungen sowie zur Nutzung des Bus-Shuttles zwischen den Museen und des Schiff-Shuttles über die Förde. Mit dem Bändchen sind auch die öffentlichen Verkehrsmittel in Kiel und Umgebung von 18 bis 5 Uhr kostenlos zu nutzen.

Das Programm der Museumsnacht ist unter www.museumsnacht-kiel.de im Internet zu finden.

About the author

Wahl-Kielerin.