Kiel hat einen neuen Oberbürgermeister – Kämpfer setzt sich im ersten Wahlgang durch

Bei den Wahlen zum obersten Kieler Verwaltungschef setzte sich Dr. Ulf Kämpfer (SPD) mit 63,1% aller abgegebenen Stimmen deutlich von seinen Mitbewerbern ab. Der 41-jährige, der als gemeinsamer Kandidat der SPD mit Grünen und SSW ins Rennen ging, wurde damit bereits im ersten Wahlgang als neuer Oberbürgermeister gekürt. Die weiteren Kandidaten Stefan Kruber (CDU) und Detlef Hackethal (Linke, als Einzelbewerber ins Rennen gegangen) wurden mit 28,3% und 8,5% auf die Plätze verwiesen.

Ulf Kämpfer wird als Kieler Oberbürgermeister Nachfolger von Susanne Gaschke, die am 28. Oktober 2013 von ihrem Amt zurückgetreten war. Zum fünften Mal wurde in Kiel der Oberbürgermeister oder die Oberbürgermeisterin direkt gewählt.

Es war wohl die Überraschung des Abends, dass die Wahl derart deutlich für den „grünstmöglichen SPDler“ ausging. Seine beiden Vorgänger, ebenfalls beides Kandidaten der SPD, hatten ihr Amt eher unrühmlich verlassen. Torsten Albig machte sich mitten in der ersten Amtszeit auf zu neuen Ufern, in dem er Ministerpräsident von Schleswig-Holstein wurde, Dr. Susanne Gaschke konnte sich als Quereinsteigerin ohne viel Verwaltungserfahrung nicht mal ein ganzes Jahr im Amt halten. Doch das „rote“ Kiel konnte der Partei diese Fehlgriffe wohl schnell verzeihen und so wird Ulf Kämpfer ohne Stichwahl am 14. April zum neuen Oberbürgermeister vereidigt werden.

Zahlen und Fakten

Gemeindewahlleiter Wolfgang Röttgers verkündete am Sonntagabend im Ratssaal des Kieler Rathauses das vorläufige amtliche Endergebnis der OB-Wahl:

Wahlberechtigte: 195.861
Ungültige Stimmen: 1.862
Gültige Stimmen: 87.929

Detlef Hackethal (Einzelbewerber) – 7.515 Stimmen – (8,54 Prozent)
Dr. Ulf Kämpfer (SPD/Grüne/SSW) – 55.507 Stimmen – (63,12 Prozent)
Stefan Kruber (CDU) – 24.907 Stimmen – (28,32 Prozent)

Die Wahlbeteiligung lag bei 45,84 Prozent.

Gemeindewahlleiter Wolfgang Röttgers dankte am Wahlabend den Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in den 107 Wahlbezirken für die schnelle Auszählung der Stimmen trotz der Doppelbelastung durch Oberbürgermeisterwahl und Bürgerentscheid.

Das endgültige amtliche Ergebnis der OB-Wahl wurd in der Sitzung des Gemeindewahlausschusses am Mittwoch, 26. März im Magistratssaal des Rathauses festgestellt.

About the author

Wahl-Kielerin.