Die Kieler Woche startet am Wochenende

Am Sonnabend, 17. Juni, eröffnet Kai Pflaume um 19.30 Uhr auf der Rathausbühne offiziell die Kieler Woche. Alle Kieler und Gäste können sich dann wieder auf spannende Tage in der Landeshauptstadt freuen. Neben vielen kulinarischen Highlights, wie zum Beispiel auf dem Internationalen Markt, einer großen Bandbreite an Musik, geht es natürlich auch wieder um den Segelsport.

Unter anderem stehen die Para World Sailing Championships und die erste Segel-Bundesliga auf dem Terminplan der größten Segelsportveranstaltung der Welt. Bei der Segel-Bundesliga starten 18 Crews ihre 50 Rennen vom 17. bis 19. Juni vor Kiel-Schilksee auf neuen Booten der Bundesliga-Klasse J/70.

Den Seesegelauftakt bildet traditionell das Welcome Race nach Eckernförde. Start ist am 17. Juni, um 9.30 Uhr vom Sporthafen Düsternbrook an der Innenförde. Im Anschluss folgt die Aalregatta. Weitere Offshore-Rennen sind der Kiel-Cup Alpha (19. bis 21. Juni), der Senatspreis (22. Juni) und das Silberne Band (23. bis 24. Juni). Das Rendezvous der Klassiker am ersten Kieler-Woche-Sonnabend (17. Juni) ist ein Treffen der schönsten Jachten.

Maritimer Höhepunkt der Kieler Woche ist die Windjammerparade am Sonnabend, 24. Juni.

Natürlich gibt es auf der Kieler Woche auch jede Menge musikalische Highlights. Die musikalische Wegstrecke reicht vom Veranstaltungszentrum im Olympiahafen Schilksee über die „gewaltig leise“-Freilichtbühne auf der Krusenkoppel, das Rockcamp von Radio Bob auf der Reventlouwiese und die NDR-Bühne am Ostseekai bis zur Jungen Bühne im Ratsdienergarten und zur Bühne am Alten Markt.

Von dort geht es weiter zum Kieler-Woche-Hoftheater im Hiroshimapark und zur Rathausbühne, zum Holsten-Park auf dem Asmus-Bremer-Platz und zur NetUSE-Bühne vor dem Hauptbahnhof bis zur Hörnbühne (präsentiert von GAS IN), wo sich die Radiosender R.SH, Radio Bob und delta radio präsentieren.

Unter anderem sind auf der Kieler Woche Samy Deluxe, Madsen, Max Mutzke, Culcha Candela, Tiffany, Wincent Weiss, Teesy, und Pfefferminz zu sehen.

Auf der Krusenkoppel wird es in diesem Jahr auch maritim – „Wasser, Wind und Wellenwesen“ lautet das Motto der Spiellinie 2017. Deutschlands größtes Kulturangebot für Kinder unter freiem Himmel findet bereits zum 43. Mal statt. Damit auf der großen Wiese gegenüber vom Landtag leuchtende Korallen wachsen und farbenfrohe Fische und ein mehrere Meter großer Krake entstehen, müssen die kleinen Besucher fleißig malen und werkeln. Im Laufe der Woche erschaffen sie auf der mehr als 57.000 Quadratmeter großen Krusenkoppel ihre eigene Unterwasserwelt. Mitmachkonzerte, Kasperle-Theater und Vorlesegeschichten von Wasser und Wind gehören auch zum Programm.

Einen tollen Überblick über die Fest- und Segelwoche bekommen die Besucher bei einer Fahrt mit dem Heißluftballon während der elften Internationalen Willer Balloon Sail. Wenn Wetter und Wind stimmen, steigen die großen Ballone in den Kieler-Woche-Himmel auf. Am Abend faszinieren sie die Gäste beim Night Glow auf dem Nordmarksportfeld.

Die Kieler Woche endet mit dem „Sternenzauber über Kiel“. Das große Abschlussfeuerwerk findet am Sonntagabend, 25. Juni, ab 23 Uhr statt.

Das komplette Programm finden alle Interessierten auf der Internetseite www.kieler-woche.de.