„Carsten Köthes Nachmittag“ – ab Mittwoch bei R.SH

Er ist wieder zurück: Carsten Köhte, langjähriger Moderator bei Radio Schleswig-Holstein (RSH) und quasi „Urgestein“ der Morgensendung „Carsten Köhtes Frühstücksclub“, geht am Mittwochnachmittag (6. August) wieder auf Sendung. Im Januar schockte der 52-jährige seine Kollegen und Hörer mit der Aussage, sich aufgrund einer Krebsbehandlung für ein halbes Jahr aus dem Tagesgeschäft zurückziehen zu müssen.

Während Thmen wie „Schweinegrippe“, „Vogelgrippe“ oder „SARS“ große Medienhypes verursachen, war es immer Carsten Köthes Anliegen, auf Krebs, die heimtückischre aller Krankheiten, hinzuweisen, schleswig-holstein-weit Projekte anzustoßen und Spenden zu sammeln. 2011 wurde er für sein Enga­ge­ment im Rah­men der jähr­li­chen Hilfs­ak­tion „Cars­ten Köthe hilft hel­fen“ mit dem Lan­des­ver­dienst­or­den des Lan­des Schleswig‐​Holstein ausgezeichnet. Noch im Februar übergab er die gesammelten Spendengelder der letzten „Carsten Köthe hilft helfen“-Aktion 2013 (das Kiel Journal berichtete). In den letzten sieben Monaten hatte dann er die für ihn beste „wie‐​besiege‐​ich‐​den‐​Krebs‐​Trainerin“ an sei­ner Seite: Seine Frau Miriam erlitt nach einer über­stan­den geglaub­ten Brust­krebs­er­kran­kung vor fünf Jah­ren erst vor kur­zem einen Rück­fall, den sie erfolg­reich meis­tern konnte. Dafür musste seine Tätigkeit beim Radio pausieren und Volker Mittmann, sonst für den Nachmittag bei RSH zuständig, übernahm die Federführung beim Team am Morgen.

Anneke ter Veen und Carsten Köthe bestreiten ab sofort das Nachmittagsprogramm von RSH (Bild: Regiocast).

Anneke ter Veen und Carsten Köthe bestreiten ab sofort das Nachmittagsprogramm von RSH (Bild: Regiocast).

Der freigewordene Nachmittag wird ab Mittwoch die neue Spielwiese des Heimkehrers. Ab 14 Uhr geht er mit einer neuen Kollegin auf Sendung. „Ich kann es kaum erwarten, wieder on air zu gehen“, so der 52-Jährige. „Mir geht es gut, die Ärzte sind vollkommen zufrieden und es wird auch höchste Zeit, dass ich wieder meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen kann.“ Nachdem sein Kollege Volker Mittmann für ihn in den letzten Monaten die Stellung im R.SH-Frühstücksclub hielt, beschlossen die beiden Kollegen, einfach die Sendezeiten zu tauschen. Volker Mittmann wird dementsprechend auch weiterhin gemeinsam mit Katharina Nicolaisen und Tim Koschwitz die Schleswig- Holsteiner gutgelaunt in den Tag schicken und Carsten Köthe begleitet die Hörer ab sofort durch den Nachmittag. „Ich bin sehr gespannt, wie das wird. Wie Frühstücksradio geht, das weiß ich, das kann ich im Schlaf. Eine Nachmittagssendung zu moderieren, ist Neuland für mich. Das wird spannend und ich freue mich da neue Erfahrungen zusammen“, so Köthe.

Ganz allein muss er dieses Neuland nicht betreten. Anneke ter Veen, Moderatorin aus Bremen, ist eine neue Kollegin im R.SH-Team, die ab sofort an Carsten Köthes Seite zu hören sein wird. „Bislang habe ich meist vor der Kamera gestanden, Nachrichten verkündet und Interviews geführt. Radio ist ein ganz neues Medium für mich. Daher bin ich glücklich, mit einem so netten und routinierten Kollegen wie Carsten Köthe meine ersten Erfahrungen in diesem Bereich machen zu dürfen. Wir verstehen uns super und werden bestimmt jede Menge Spaß haben“, so ter Veen.
Ab Mittwoch sind die beiden von Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr in „Carsten Köthes Nachmittag“ zu hören. Der „R.SH-Frühstücksclub mit Volker Mittmann“ wird die Schleswig- Holsteiner ab Mittwoch eine Stunde länger beim Aufstehen begleiten und bis 10 Uhr laufen. Anschließend sorgt Moderatorin Tanja Puttfarcken von 10 bis 14 Uhr für „Mehr Musik bei der Arbeit“. In der Feierabendsendung „Spätschicht“ von 18 bis 21 Uhr lässt Alexander Baltz dann gemeinsam mit den Schleswig-Holsteinern den Tag ausklingen.

About the author

Wahl-Kielerin.